Archiv für den Monat: November 2009

Klappe zu, Vorhang auf: Die ersten beiden Hip-Hop Crews starten!

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

… Coach gefunden … Musik ausgesucht … Choreo steht! Jetzt kann’s los gehen mit den ersten beiden Hip-Hop Crews.

Das Ganze wird so aussehen, dass alle Interessenten zunächst 3 mal zusammen trainieren. Nach diesen ersten drei Trainings wird dann entschieden, wer in die Crew „Stomp the Yard“ und wer in die Crew „Street Style“ einsteigen kann. Die Anmeldung erfolgt anschließend im 4. Training, so dass der Plan wie folgt aussieht:

16.11.2009  –  16.30 bis 18.30h: erstes Treffen für alle Freunde und Bekannte von Tabulara Saar e.V.
23.11.2009  –  16.30 bis 18.30h: erstes offizielles Training, nach Pressemitteilung
30.11.2009  –  16.30 bis 18.30h: ein weiteres Schnuppertraining
07.12.2009  –  16.30 bis 17.30h: „Stomp the Yard“, 17.30 – 18.30h: „Street Style“

Voraussetzung: Für die beiden neuen Tanzgruppen sind Jungs und Mädels zwischen 8 und 14 Jahren vorgesehen.

Coach der neuen Crews ist Saskia Nowak aus Saarbrücken. Sie tanzt selbst in einer Saarbrücker Crew Hip-Hop und kommt für uns in die Martin-Luther-King Schule in Saarlouis-Fraulautern (Kreuzbergstraße 87).

Da uns die Unterstützung der Deutschen Telekom durch die Initiative „Ich kann was!“ zugesichert wurde, werden die beiden Crews bereits Choreos für die Show „Dance benefit“ lernen.

Bei Fragen bitte Pressereferentin Alexandra Schubert kontaktieren: 01577/ 4303708

Kategorie: Allgemein

Wir haben gewonnen! – Bei der Initiative „Ich kann was!“

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Jedes Kind hat mindestens ein Talent. Aber wer erkennt und fördert es, wenn die soziale Herkunft eine finanzielle Unterstützung nicht zulässt? Die Deutsche Telekom unterstützt Projekte, die für Chancengleichheit stehen.

Unser Verein passt da natürlich wie die Faust aufs Auge. Genau deshalb wurden wir aus über 600 Bewerbungen ausgewählt, um eine Förderung zu erhalten.

Diese soll uns helfen, das Projekt „Dance Benefit“ durchzuführen – eine Show, die die Geschichte zum Hip-Hop erzählt und gleichzeitig den Verein vorstellt – mit der Hoffnung, möglichst viele Menschen und Sponsoren auf unser Projekt aufmerksam zu machen (um irgendwann eine eigene Location mit einem größeren Angebot finanzieren zu können) und mit der Hoffnung, den Kindern danach von Lippen die Bekenntnis ablesen zu können: „Ich kann was!“.

Kategorie: Allgemein

Martin-Luther-King-Schule will uns unterstützen

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

Schulleiter Bernd Schmitz von der Martin-Luther-King-Schule in Saarlouis-Fraulautern hat von unserem Projekt gehört und uns seine Unterstützung zugesichert.

Unter anderem ermöglicht er uns, in der Aula der Schule zu trainieren.

An dieser Stelle „Vielen Dank!“ für die tolle Unterstützung!

Kategorie: Allgemein